Nordrhein-Westfalen und Bayern rufen Hilfetelefon Gewalt an Männern ins Leben

Die kriminalstatistische Auswertung des Bundeskriminalamtes für das Jahr 2018 zeigt, dass im Bereich der Partnerschaftsgewalt der Anteil der männlichen Opfer leicht auf 18,7 % (2017: 17,9 %) angestiegen ist.

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und das Bayerische Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales haben ein Hilfetelefon für von Gewalt betroffene Männer ins Leben gerufen. Unter der Nummer 0800 123 99 00 können sich ab sofort Männer melden, die von verschiedenen Arten von Gewalt betroffen sind – wie häuslicher und sexualisierter Gewalt, aber auch beispielsweise Stalking oder Zwangsheirat. Zusätzlich finden Betroffene auf der Internetseite www.maennerhilfetelefon.de ein digitales Beratungsangebot. Das Hilfetelefon ist deutschlandweit in dieser Form einzigartig und das erste Beratungsangebot für gewaltbetroffene Männer.

Auch für Fachpersonal ist dieses Angebot interessant. Die man-o-mann männerberatung in Bielefeld und die Beratungs- und Clearningstelle der AWO Augsburg bieten einmal in der Woche eine Sprechstunde an.

Zur vollständigen News geht es hier entlang:

https://www.mhkbg.nrw/nordrhein-westfalen-und-bayern-rufen-hilfetelefon-gewalt-maennern-ins-leben-tel-0800-123-9900

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.